Midijobrechner / Gleitzonenrechner

EUR
Geben Sie hier den Beitragssatz Ihrer Krankenkasse in Prozent ein:
%
%
%
%
EUR

Ihre Daten

Monat / Jahr /
Anzahl Tage
Bruttogehalt EUR
Beitragsgruppe KV
Beitragssatz KV %
Zusatzbeitrag KV 0,00%
Bundesland
Verzicht auf die Gleitzonenregelung in der gesetzl. RV Ja
Kinderlos
Umlagesatz U1 0,00%
Umlagesatz U2 0,00%
Insolvenzgeldumlage
Entgelte aus anderen Beschäftigungen 0,00 EUR

Für Beschäftigte, die vor dem 1. Januar 2013 mit einem Entgelt zwischen 400,01 bis 450 Euro in die Gleitzone fielen, gilt die frühere Gleitzonenregelung bis zum 31. Dezember 2014 weiter. Wählen Sie daher im Feld Übergangsregelung Gleitzone = ja.

Beschäftigte, die vor dem 1. Januar 2013 ein Arbeitsentgelt zwischen 800,01, und 850 Euro erhalten haben, können wählen:
  1. Die bisherigen Regelungen sollen weiter gelten. Setzen Sie in diesem Fall: Übergangsregelung Gleitzone = ja.
  2. Die neue Gleitzonenregelung soll angewendet werden (Wahlmöglichkeit bis zum 31. Dezember 2014). Setzen Sie in diesem Fall: Übergangsregelung Gleitzone = nein.

Durch den Verzicht auf die Anwendung der besonderen Regelungen zur Gleitzone können die damit verbundenen rentenmindernden Auswirkungen in der gesetzlichen Rentenversicherung vermieden werden.

Liegt eine Mehrfachbeschäftigung vor, dann geben Sie hier bitte die Summe der versicherungspflichtigen Arbeitsentgelte aus den anderen Beschäftigungen ein.

Kinderlose Mitglieder der Sozialen Pflegeversicherung zahlen seit 1. Januar 2005 einen Beitragszuschlag von 0,25 Beitragssatzpunkten. Der erhöhte Beitrag ist nicht zu zahlen, wenn die Elterneigenschaft nachgewiesen wird.